MenüClose

Macht ?! Theater

Die HTA-Ringvorlesung "Macht ?! Theater" beschäftigt sich im Vorfeld des Festivals „Politik im Freien Theater“ mit dessen Festivalthema „Macht“ in seiner Doppelbedeutung von Macht und Machen. Die Veranstaltung versteht Theater als Macht-Ort und geht davon aus, dass Macht als ungeklärter Begriff jeweils in Bezug zu Phänomenen und Strukturen neu diskutiert werden muss: Handlungsbedarf, -möglichkeiten und -strategien lassen sich erst in Bezugnahme verschiedener Akteur*innen und Aktivitäten aufeinander artikulieren. An drei Donnerstagabenden treffen jeweils vier Akteur*innen aus institutioneller, politischer und künstlerischer Theaterarbeit in Konstellationen aufeinander, um Diskussionen um Macht und Machen führen und diese Begriffe zu ordnen, zu zerstören oder zu verändern. Sie widmen sich drei Themenkomplexen: machtkritische Bildungsarbeit, machtkritische Intervention und machtkritische Kuration. Wer bringt wem was bei? Wer greift wann und wie ein? Was wird nach welchen Kriterien ausgewählt?

Kuratiert und organisiert von Studierenden der HTA:

Melina Brinkmann, Hannah Brown, Gil Hoz-Klemme, Ronja Lange, Laura Nikolich, Luka Schreckenberger und Paula Veenema

„Macht ?! Theater“ ist eine Veranstaltung der Hessischen Theaterakademie in Kooperation mit dem Künstlerhaus Mousonturm, studioNAXOS und dem Theaterhaus Frankfurt. Sie wird unterstützt vom AStA der Goethe-Universität Frankfurt, dem AStA der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt und dem AStA der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Machtkritische Bildungsarbeit

Machtkritische Bildungsarbeit
(mit Kindern und Jugendlichen)

19.5.2022, 18:30 – 21:30

Theaterhaus 
Schützenstrasse 12
60311 Frankfurt

Die Veranstaltung zur machtkritischen Bildungsarbeit beschäftigt sich mit dem Macht-Begriff und den Macht-Konstellationen in der Theaterarbeit mit nicht professionellen Akteur*innen. Wie schafft machtkritische Theaterarbeit mit nichtprofessionellen Akteuer*innen einen Raum zur Reflexion allgemeiner und inhärenter Machtstrukturen? Wie wird über Erfahrungen mit Macht nachgedacht? Wer gibt vor, womit sich beschäftigt wird und wie zusammengearbeitet wird? Wo liegt Macht in Vermittlung in Bezug auf methodische Ansätze und der Reflexionskultur? Wer moderiert, regelt und bestimmt? Wie organisiert sich Teilhabe? Wer kann mitmachen?

Mit: Sara Gröning (Starke Stücke Festival), Margarete Margiera (Theaterpädagogin BuT, Regisseurin), Lisa Deniz Preugschat (Theaterperipherie) und Saliha Shagasi (Theaterpädagogin Schauspiel Köln)

Machtkritische Intervention

Machtkritische Intervention

23.6.2022, 18:30 – 21:30

Mousonturm
Waldschmidtstrasse 4
60316 Frankfurt

Die Veranstaltung zur machtkritischen Intervention beschäftigt sich mit den Machtstrukturen im Kunst- und Wissenschaftsbetrieb. Mit welchen Strategien von Intervention, Störung und Sabotage kann Ausschlussmechanismen an Theatern begegnet werden? Inwiefern greifen diese Strategien innerhalb institutioneller Arbeit? Und wo sind die Schnittstellen zu ästhetischen Fragestellungen?

Mit: Rebecca Ajnwojner (Freischaffende Dramaturgin), Guy Dermossesian (Agent des Programms 360° der Kulturstiftung des Bundes im Düsseldorfer Schauspielhaus), Miriam Yosef und Thu Hoài Tran (Institut für affirmative Sabotage)

 

Machtkritische Kuration

Machtkritische Kuration

7.7.2022, 18:30 – 21:30

Naxoshalle
Waldschmidtstrasse 19
60316 Frankfurt

Die Veranstaltung widmet sich machtkritischer Kuration, den Strategien und Erfahrungen der Diversifizierung und nachhaltigen Veränderung von Theaterinstitutionen, -strukturen und -pro­duktionen. Wo verläuft die Grenze zwischen Geschmack und Gewohnheit in der Entscheidung, welche Kunst bzw. Künstler*innen gefördert werden und welche nicht? Was sind die Stellschrauben, an denen sofort oder langfristig gedreht werden kann, um den Kulturbetrieb zu öffnen? Oder müssen wir komplett neue Räume schaffen?

Mit: Arpana Aischa Berndt (Autor*in für Prosa und Drehbuch und Script Consultant), Raquel Dukpa (Drehbuchautorin, Casterin, Producerin) und Jan Philipp Stange (Festival AG PiFT)